MIDLAND G9 PRO IM DAUERBETRIEB

Antworten
Benutzeravatar
ALBATROS NEWS
Beiträge: 263
Registriert: Mi 26. Mai 2021, 16:12

MIDLAND G9 PRO IM DAUERBETRIEB

Beitrag von ALBATROS NEWS »

Bei einem unserer letzten Gespräche im Schleppgelände kam auch die Frage auf ob die Midland G9 Pro-Geräte auch eine Abschaltautomatik in der Ladeschale besitzen, anscheinend ist dies nicht der Fall wie aus dem Manual hervorgeht:

NIMH-Akkus (4 x AA) laden
Stellen Sie Ihr Funkgerät in die Ladestation.
Die Ladezeit hängt vom Ladezustand und von der Kapazität der Akkus ab.
Es gibt keinen Hinweis darauf, dass der Ladevorgang beendet ist. Wir
empfehlen Ihnen, das G9 PRO aus der Ladestation zu nehmen bzw. das
Stecker-Ladegerät abzuziehen, wenn die Akkus vollständig aufgeladen sind.
Die Ladezeiten für Akkus mit unterschiedlicher Kapazität können Sie der
folgenden Tabelle entnehmen (nur Orientierungswerte):
Akku Kapazität mAh Ladezeit (ca.)
1200 5 Std.
1800 7 Std.
2100 8 Std.

Im Anhang der Vollständigkeit halber noch das komplette Manual.

Das heißt im Klartext:
Funkgerät an der Winde erst laden wenn die Batterieanzeige blinkt oder bei Schleppbeginn für ca. 1 Std.
Funkgerät Startleiter nur nach dem Schleppbetrieb mittels Zeitschaltuhr (ca. 4 Std werden genügen) für den nächsten Schleppbetrieb laden, Ladeschale nur als Ständer benutzen
Dateianhänge
MANUAL_G9_PRO_GER.pdf
(739.32 KiB) 567-mal heruntergeladen

Antworten